Reservierung: 030 600 31 680

UMGEBUNG

zwischen Schöneberg, Tempelhof und dem Regierungsviertel in Mitte liegt der Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg. Kreuzberg ist seit langem einer der bekanntesten Bezirke Berlins, mit dem jeder etwas anderes verbindet – am ehesten wohl kulturelle und ethnische Vielfalt.

“Kreuzberg 61″ (nach dem ehemaligen Postzustellbezirk), und besonders die Gegend um die Sarotti-Höfe mit der Bergmannstraße als zentraler Einkaufsstraße die dem Kiez ihren Namen gibt, ist mit ihren vielen Cafés und Trödelläden, stark geprägt von einer alternativen Lebenskultur, die in den 70er Jahren durch die Studentenbewegung eingeführt wurde.

Das Straßenkreuz Mehringdamm, Yorckstraße und Gneisenaustraße beschreibt eine der angenehmsten Lagen in Kreuzberg. Bars und Restaurants reihen sich hier aneinander. Tagsüber interessant ist die Bergmannstraße mit ihren Szene-Cafés, bunten Geschäften und Trödelläden. Das Straßenbild ist belebt mit frequentierten Galerien, Antiquariaten, Flohmärkten und zahlreichen Straßencafés. Restaurants vieler Nationalitäten und die Markthalle mit ihren Spezialitäten prägen das multikulturelle Klima. Auch ein Blick in die Seitenstraßen um den Chamissoplatz lohnt sich. Die Straßenzüge, die hier um die Jahrhundertwende (1900) erbaut worden, sind komplett erhalten.

Ebenfalls nicht weit entfernt: Der Viktoriapark. Die 12,8 Hektar große Parkanlage mit seinem 24 Meter langen Wasserfall erstreckt sich an den Hängen des Kreuzberges, der mit 66 Metern die höchste, natürliche Erhebung der Innenstadt. Von hier aus hat man einen einzigartigen Blick auf die Stadt. Auf dem "Gipfel" steht, ein nach den Entwürfen von Karl-Friedrich Schinkel erbautes Denkmal, welches an die Befreiungskriege erinnern soll. (Sollten Sie auf keinen Fall verpassen!).


Für Technikfreunde ein Muss: Das Berliner Technikmuseum am Gleisdreick mit seinem Wahrzeichen, dem Rosinenbomber. Gegenwärtig präsentieren 14 Abteilungen auf rund 20.000 qm (künftig 50.000 qm) erst ein Viertel ihrer Schätze: Oldtimer, Lokomotiven, Binnen- und Hochseeschiffe, Webstühle, Haushalts- und Werkzeugmaschinen, Computer, Radios und Kameras, Dieselmotoren, Dampfmaschinen, wissenschaftliche Instrumente, Papiermaschinen, Druckpressen und vieles andere mehr. Im Jahr 2005 eröffnete die neue Dauerausstellung zur Luft- und Raumfahrt.

Auch in Laufweite: Der ehemalige Flughafen Tempelhof. Jetzt ein Messe- und Eventcenter. Das ehemalige Vorfeld sowie die Start- und Landebahnen sind erhalten und werden als öffentlicher Park genutzt. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Nach dem Pentagon in Washington ist der ehemalige Flughafen das größte, zusammenhängende Gebäude auf der Welt.

Wie wäre es mit Berlins bester Currywurst - die bekannteste Currywurstbude der Stadt "Curry 36" befindet sich gleich auf der anderen Straßenseite oder flanieren Sie durch Riehmers Hofgärten. Der Potsdamer Platz, geprägt vom Sony Center, dem Daimler-Chrysler Quartier, den zahlreichen Kinos, Musicaltheatern, der Spielbank und den Potsdamer Platz Arkaden mit über 40.000 qm Verkaufsfläche ist in wenigen Minuten per U-Bahn oder mit dem Auto zu erreichen.

Nicht weit davon entfernt: Das Brandenburger Tor und die Siegessäule sowie das Regierungsviertel, die Shoppingmeile Friedrichstraße, der Prachtboulevard Unter den Linden, der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz sowie das „szenige“ Berlin-Mitte um die Hackeschen Höfe sind in nur wenigen U-Bahn-Minuten zu erreichen.

Für Freunde des Topshoppings bietet Berlin nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, zum Beispiel am berühmten Kurfürstendamm mit seinen unzähligen Geschäften der Nobelmarken sowie dem "KaDeWe" (Kaufhaus des Westens) am "Tauentzin". Sehenswürdigkeiten wie die bekannte Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche gegenüber dem Europa-Center sind mit dem Bus schnell erreicht.

WEITERE TIPPS?

Fragen Sie unser Servicepersonal oder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Rezeption. Gerne helfen wir Ihnen Stadtrundfahrten zu buchen oder Eintrittskarten zu reservieren.

MITEN IN BERLIN...

zentraler geht's kaum:

  • 5 Minuten bis zur Friedrichstraße
  • 15 Minuten in die City-West (Kudamm, KaDeWe und Zoo)
  • 15 Minuten bis zum Brandenburger Tor und Reichstag
  • 15 Minuten zum Potsdamer Platz
  • 15 Minuten in die City-Ost (Alexanderplatz)
* gerundete Fahrtzeiten mit der BVG